> Startseite > FAQ

Fragen/Antworten

Im Folgenden beantworten wir Fragen, die uns oft gestellt werden. Haben Sie weitere Fragen oder Wünsche, so rufen Sie uns einfach an. Wir informieren Sie gerne ausführlich.


Was zeichnet Ihre Praxis aus?

Die Art und Weise, wie wir unsere Patienten behandeln. Wir hören genau zu und kommunizieren mit unseren Patienten. Wir helfen Ihnen sich zu entspannen und beantworten Ihre Fragen. Wir haben auch ein offenes Ohr für die Zahnarztangst unserer Patienten. Wir vermitteln eine stressfreie Atmosphäre und behandeln jeden Patienten, wie wir in dieser Situation auch selbst behandelt werden möchten. Dies fördert den gegenseitigen Vertrauensaufbau und eine gute Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wie oft sollte man im Jahr eine Zahnarztpraxis aufsuchen?

Dies ist vom individuellen Risikoprofil abhängig. Patienten mit guter Mitarbeit und niedrigen Risikoprofil sollten zwei Mal im Jahr in der zahnärztlichen Praxis zur Kontrolluntersuchung vorstellig werden. Somit können Defekte in ihrem Anfangsstadium erkannt und behandelt werden.

Bei Patienten mit höheren Risikoprofil (Parodontitis oder allgemeine Erkrankungen, die sich auf den Zahnhalteapparat auswirken) sollten mehrmals im Jahr vorstellig werden, da eine engmaschige Kontrolle notwendig ist um einen Rezidiv (Rückfall) zu verhindern.

Wie oft sollte man eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen?

Dies ist vom individuellen Risikoprofil und persönlicher Mitarbeit abhängig. Bei Patienten mit sehr guter Mitarbeit und niedrigem Risikoprofil genügt die Durchführung der professionellen Zahnreinigung (PZR) zwei Mal im Jahr. Bei Patienten mit höherem Risiko drei Mal im Jahr.

Behandeln Sie Kinder? Ab welchem Alter sollte ein Kind erstmals einen Zahnarzt besuchen?

Kinder sind in unserer Praxis sehr willkommen. Schon ab dem sechsten Lebensmonat sollte eine regelmäßige zahnärztliche Untersuchung durchgeführt werden.

Wir möchten, dass Ihr Kind eine positive, angenehme und angstfreie erste Erfahrung in einer Zahnarztpraxis macht. Dazu nehmen wir uns für Sie und Ihr Kind Zeit, damit es sich langsam an die Praxisatmosphäre gewöhnen kann.

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns in unseren Praxisräumen.